VEREIN ZUR FÖRDERUNG DER GRABUNGEN IN EPHESOS

seit 1972

,

Mitgliederversammlung 2019

Rückblick auf die Generalversammlung mit anschließender Festversammlung

Am Montag, 26. November 2019 fand die jährliche Mitgliederversammlung der Gesellschaft der Freunde von Ephesos (GFE) statt, die dank Unterstützung der Industriellenvereinigung wieder im Haus der Industrie abgehalten werden konnte.

Im Anschluss an die Generalversammlung um 18 Uhr, zu der alle GFE-Mitglieder geladen waren, folgte die Festversammlung im Großen Festsaal. Diese wurde durch den neuen Präsidenten der GFE, Mag. Christoph Trentini, eröffnet, der kurz den neu gewählten Vorstand sowie das Kuratorium und die Rechnungsprüfer vorstellte und sich bei seinem Vorgänger W. Hesoun für dessen langjährige Arbeit bedankte.

Grabungsleiterin Sabine Ladstätter berichtete dann über die eben abgeschlossene Kampagne in Ephesos, in deren Zentrum die Grabung am Domitiansplatz stand. Im Festvortrag präsentierte Hans Taeuber vom Institut für Alte Geschichte der Universität Wien die Herausforderungen, Probleme und Erfolge von antiken Stiftern in Ephesos und deren Spuren in der inschriftlichen Überlieferung.

Zum Ausklang des Abends lud Präsident Trentini alle Gäste zum Buffet, um sich über das Gehörte in entspannter Atmosphäre austauschen zu können. Dabei stellte der Verlag der Österreichischen Akademie der Wissenschaften auf einem eigenen Büchertisch die neuesten Publikationen des Österreichischen archäologischen Instituts (ÖAI) vor.

02.12.2019